Kürbistörtchen mit Blutwurstkonfitüre

für 4 Portionen
  • 400 g frische Blutwurst
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 EL Lurpak® Butter
  • 2 EL Zucker
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pakung Filoteig
  • 2 EL flüssige Lurpak® Butter gesalzen
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 2 EL flüssige Lurpak® Butter gesalzen
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 TL Cayennepfeffer

Zur Deko gezupfte Majoranblättchen

Lurpak Kürbistörtchen mit Blutwurstkonfitüre

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorwärmen. Aus dem Filoteig 20 runde Scheiben ausstechen ca. 8 cm Durchmesser. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten, mit der flüssigen Butter bestreichen und mit grobem Pfeffer bestreuen. Ca. 5-8 Minuten hellbraun und knusprig backen. Abkühlen lassen.

Für die Blutwurstkonfitüre die Gemüsezwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. In einem Topf den Zucker hellbraun karamellisieren lassen, die Zwiebelscheiben und die Butter dazugeben, umrühren und alles leicht braun werden lassen. Die Blutwurst pellen, in Würfel schneiden und in den Topf geben. Umrühren bis die Blutwurst weich ist und sich mit den Zwiebeln zu einer Masse vermischt. Würzen und lauwarm stellen.

Von dem Kürbis die holzigen Enden abschneiden, dann halbieren, entkernen und in Würfel scheiden. In wenig Salzwasser und der Butter sehr weich dünsten. In einem Sieb gut abtropfen lassen und sehr fein pürieren. Salzen und pfeffern. In einen Spritzbeutel mit grosser glatter Tülle füllen.

Auf 4 Tellern je eine Filoteigscheibe mit einem kleinen Klecks Kürbismus mittig „festkleben“. Auf den Teig bis fast zum Rand Kürbismus spritzen, mit weiterer Teigscheibe abdecken, hierauf ca. 2 EL Blutwurstkonfitüre vorsichtig fast bis zum Rand verteilen, abdecken, nochmals Kürbismus spritzen und abdecken. Auf die „Deckelteigscheibe“ mittig einen kleinen Klecks Kürbismus spritzen. Darein eine mondförmig halbierte Teigscheibe als Deko setzen. Das Törtchen mit Majoranblätchen bestreuen und servieren.

Alle Rezepte anzeigen